8 Lebenslektionen, die du vom Kraftsport lernen kannst

Muskelaufbau

Der Kraftsport ist nicht bloß ein Hobby wie Lesen, Briefmarkensammeln oder Angeln. Der Kraftsport ist viel mehr, denn er beschränkt sich nicht auf die kurze Zeitspanne, in der du dich ihm bewusst widmest, sondern beeinflusst dein ganzes Leben vom Aufstehen über das Essen bis hin zur Planung des Wochenendes. Wie es bei allen Dingen, die eine derartige Tragweite haben, der Fall ist, kann auch der Kraftsport ein hervorragender Lehrer sein. Welche acht Dinge du vom Kraftsport für dein Leben lernen kannst, erfährst du im folgenden Artikel.

Lektion 1 – Jedes Puzzleteil ist wichtig

Dein Körper ist mehr als nur die Summe seiner Bestandteile, denn wir alle möchten das Beste aus unserem Körper herausholen, und das aus gänzlich unterschiedlichen Motiven. Ein Beispiel: Wenn du ein kompletter Bodybuilder sein möchtest, ist es nicht möglich, einen exzellent ausgebildeten Oberkörper, im Gegenzug aber spindeldürre Beine zu haben. Deine vollständige Leistungsfähigkeit kannst du immer nur dann erreichen, wenn du auch jedes noch so kleine Puzzleteil, sprich jeden einzelnen Muskel, als wichtig erachtest. Sieh dir Powerlifter, Strongmen oder CrossFit-Athleten an.  Diese sind nur dazu in der Lage, ihre Leistungsgrenzen zu erreichen, weil ihr Körper in jeder Faser austrainiert ist, sodass alle Muskeln effizient zusammenarbeiten. Du musst natürlich kein Profi-Athlet sein, um dir diese Botschaft zu Herzen zu nehmen. Sie lässt sich nämlich auf dein gesamtes Leben übertragen, denn sowohl im Beruf, in der Ausbildung, der Familie und dem Freundeskreis sind es die kleinen Dinge, auf die es ankommt.

Aktion
28.95 25.95 inkl. MWST
Aktion
112.15 89.90 inkl. MWST
Aktion
TOPSELLER
TOPSELLER
2.2026.40 inkl. MWST
TOPSELLER
34.90 inkl. MWST
24.90 inkl. MWST
Aktion
10.90 8.95 inkl. MWST
TOPSELLER
Aktion
142.95 129.90 inkl. MWST
23.90 inkl. MWST
22.90 inkl. MWST
24.90 inkl. MWST

Lektion 2 – Du musst daran glauben, damit du es schaffst

Kennst du eine Person in deinem Umfeld, die einen großen Meilenstein oder ein wichtiges Ziel in ihrem Leben erreicht hat, ohne dabei die ganze Zeit an sich selbst zu glauben? Hast du jemals von einem Sportler bei den Olympischen Spielen gehört, der einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt hat, ohne an sich selbst zu glauben? Sie haben vielleicht darüber gescherzt, was passiert, wenn sie ihr Ziel nicht erreichen. Aber hätten sie es überhaupt versucht, wenn sie nicht an sich selbst geglaubt hätten? Unwahrscheinlich! Somit ist eines klar: Du musst wirklich an dich glauben, denn nur so kannst du dein volles Potenzial ausschöpfen. Ansonsten wirst du es nämlich nie tun. Auch wenn dieser kleine Trick natürlich nicht immer, und schon gar nicht nach dem Motto »The sky is the limit« funktioniert, wirst du feststellen, dass du in deinem Leben dennoch eine ganz andere Wendung geben kannst.

Lektion 3 – Rückschläge sind die Grundlage für den Erfolg

Sprechen wir ein wenig über das Versagen. Und zwar über das Versagen im Kontext des Muskelaufbaus. Dort besagt nämlich eine dir wahrscheinlich auch sehr bekannte Philosophie, dass du deine Muskeln bis an ihre Grenzen bringen musst, um stärker zu werden. Ziel ist das absolute Muskelversagen, jedoch ohne, dass du dich dabei verletzt. Im Kontext des Trainings ist das Versagen also nicht nur gut, sondern beinahe essentiell. Nur so bekommt der Muskel einen ausreichenden Reiz, der ihn dazu veranlasst sich einer Herausforderung anzupassen. Paradoxerweise lässt sich dieser Zusammenhang auch auf zahlreiche andere Bereiche des Lebens übertragen, denn seien wir einmal ehrlich, niemand geht ohne die eine oder andere Niederlage durch sein Leben. Ja, natürlich es gibt den einen oder anderen Boxer, der noch keinen Kampf verloren hat. Dafür kannst du dir aber sicher sein, dass er in einem anderen Bereich seines Lebens garantiert Niederlagen erfahren hat. Vielleicht waren es sogar diese Niederlagen, die ihn gefestigt und für den sportlichen Erfolg gestählt haben. Das Gefühl einer Niederlage kann in uns so starke Kräfte freisetzen, dass wir danach beinahe alles erreichen können. 

Lektion 4 – Wertvolle Dinge sind nicht einfach zu erreichen

Weißt du, warum so viele Menschen danach streben, in irgendeinem Bereich wahre Größte zu erreichen? Ganz einfach. Weil nur sehr wenige diese wahre Größe überhaupt erreichen. Und dabei ist es egal, welchem Ziel du hinterher jagst. Willst du beispielsweise einen tollen Körper haben, geschieht dies nicht über Nacht. Ganz im Gegenteil ist jahrelange Hingabe nötig, die zudem einen starken Willen verlangt, der uns daran hindert, auf halber Strecke aufzugeben. Diesen eisernen Willen haben aber bei Weitem nicht alle.

Genau dieser Aspekt hat auch außerhalb des Kraftraums eine große Bedeutung, denn alle großen Dinge im Leben fordern dir einiges an Disziplin und Durchhaltewillen ab. Dabei ist es völlig egal, ob es darum geht, ein Haus zu kaufen, endlich ein Traumauto zu fahren oder die Spitze der Karriereleiter zu erklimmen. Ebenso wie im Kraftraum musst du hart für deine Ziele arbeiten, viel Zeit investieren und darfst dich von einem schlechten Tag nicht gleich aus der Bahn werfen lassen. Wenn du dieses Prinzip verinnerlicht hast, und nach dem Prinzip »steter Tropfen höhlt den Stein« vorgehst, wirst du langfristig auf dem Olymp des Erfolgs stehen.

Lektion 5 – Jeder Tag zählt

Du kennst doch sicher auch diesen einen Typen, es geschafft hat, für einen Tag sauber zu essen, einmal ein richtig gutes Workout hatte und dann aus dem Studio stolziert ist, als könnte er den Mr. Olympia gewinnen? Nein? Wir auch nicht. Und weißt du auch warum? Weil es solche Menschen nicht gibt. Und der Grund dafür ist einfach, denn es kommt nicht darauf an, einmal etwas perfekt zu tun. Viel wichtiger ist es, ein gewisses Level an Konstanz aufzubauen und an jedem Tag eine zumindest gute Leistung abzuliefern. Das gilt aber nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch auf der Schulbank, im Hörsaal oder auf der Arbeit. Wenn du jeden Tag zumindest versuchst, dein Bestes zu geben, wirst du langfristig erfolgreicher sein, als all jene, die für einen kurzen Zeitraum nach Perfektion streben, dies aber nicht durchhalten und schließlich aufgeben.

Lektion 6 – Um selbstlos zu sein, musst du selbstverantwortlich sein

Wir kümmern uns alle um unsere Familie und unsere Freunde und wollen immer dann da sein, wenn unsere Liebsten uns brauchen. Das ist völlig natürlich, wenn es um Menschen geht, die uns am Herzen liegen. Hast du schon einmal Menschen getroffen, die dazu neigen, für das Wohlergehen anderer Menschen langfristig sogar ihre Gesundheit zu riskieren? Und damit noch nicht genug, denn später, wenn die Belastung zu groß wird und sich die Gesundheit bemerkbar macht, fühlt sich diese Person selbst noch schlecht, weil sie momentan nicht für ihre Lieben da sein kann. 

Was dir diese kleine Geschichte sagen soll, ist eigentlich ganz einfach. Du musst verstehen, dass du anderen Menschen nur dann bestmöglich zur Seite stehen kannst, wenn du dich selbst gut fühlst und Verantwortung für deine Gesundheit übernimmst. Wenn du diesen Zustand erreichen möchtest, musst du dich um deine Ernährung kümmern und dich regelmäßig deiner Fitness widmen.

Lektion 7 – Du bist ein Produkt deiner Umgebung

Wenn du frisch mit dem Training anfängst, ist es sehr entscheidend, für welches Gym du dich entscheidest, denn du wirst wohl oder übel ein Produkt deiner Umwelt. Warum? Ein Beispiel: Du hast in deiner Stadt zwei Studios zur Auswahl. Als du das Erste betrittst, erkennst du es gleich als Hochglanz-Fitness-Tempel, in dem ältere Herren mit Polohemden trainieren, Cabrios vor der Tür parken und auf der Trainingsfläche mehr geredet und mit dem neuesten iPhone herumgespielt als trainiert wird. Einen Tag später betrittst du das andere Studio und siehst zwischen der spartanischen Einrichtung und unendlichen Bergen an Hantelscheiben gleich drei Athleten, die aussehen, als könnten Sie einen Lkw ziehen oder Modell für eine Adonis-Statue stehen.  So jetzt kommt die Preisfrage: In welchem Studio wirst du dich wohl besser entwickeln, wenn es dein Ziel ist, die maximale Leistungsfähigkeit aus dir herauszuholen? Ohne die Frage im Detail zu beantworten, sollte klar sein, dass die richtige Antwort »Studio 2« lautet. Nun, dies geht auf einen sozialpsychologischen Effekt zurück, der im Rahmen einer Studie entdeckt wurde und besagt, dass der Mensch sehr stark von den fünf Menschen beeinflusst wird, mit denen er sich die meiste Zeit umgibt. Wenn du dich also hauptsächlich mit pessimistischen Menschen umgibst, wirst du selbst Pessimist. Bist du hingegen von positiven Menschen umgeben, färbt auch das auf dich ab. Worauf wartest du? Es ist Zeit, die richtigen Schlüsse aus dieser Tatsache zu ziehen.

Lektion 8 – Halte deine Verpflichtungen ein

Wenn du mit dem Fitness-Lifestyle beginnst, wirst du schnell merken, dass du nur dann vorankommst, wenn du deinen Trainingsplan regelmäßig befolgst und konsequent auf deine Ernährung achtest. Diese universelle Regel gilt sowohl für den angehenden Mr. Olympia als auch für den Freizeitathleten. Damit aber noch nicht genug, denn diese Grundeinstellung gilt auch, wenn du ein Unternehmen leitest, eine verantwortliche Position bei deinem Arbeitgeber innehast oder Verantwortung im privaten Bereich übernimmst. Nur, wenn du zuverlässig bist und deine Verpflichtungen einhältst, wirst du die großen Ziele in deinem Leben erreichen.

TOPSELLER

inkl. 7% MwSt.

Aktion
142.95 129.90 inkl. MWST

inkl. 7% MwSt.

inkl. MwSt.

15.90 inkl. MWST

inkl. 7% MwSt.