5 Dinge, die du über Beta Alanin wissen solltest

5 Dinge, die du über Beta Alanin wissen solltest 1

Wer zum ersten Mal mit Beta Alanin in Kontakt kommt, sieht sich zunächst mit zahlreichen Mythen und Legenden konfrontiert, wie dies auch bei anderen Nahrungsergänzungen wie Kreatin der Fall ist. Da sich diese mittlerweile in das Gedächtnis vieler Freizeitsportlern eingefressen haben, ist es an der Zeit eine Gegenoffensive zu starten. Dementsprechend möchten wir ein wenig Klarheit in die Angelegenheit bringen und dir im Rahmen dieses Artikels fünf Dinge nennen, die du unbedingt über dieses nützliche Supplement wissen solltest.

1 – Trainiere härter und länger

Die Einnahme von Beta Alanin kann dir dabei helfen, deine persönlichen Leistungsgrenzen zu verschieben. Wie unter anderem eine US-amerikanische Studie, die mit College-Footballspielern durchgeführt wurde, bestätigt, erhöht sich die kraftspezifische Leistungsfähigkeit um eine bis zwei Wiederholungen im Rahmen eines Wiederholungsbereichs von acht bis fünfzehn Durchgängen pro Satz. Führende Sportwissenschaftler legen auf Basis der Studienerkenntnisse zudem nahe, dass die gezielte Verwendung des Nahrungsergänzungsmittels die Muskelausdauer um bis zu 2,5 Prozent erhöhen kann. In diesem Zusammenhang förderte man ebenfalls die Erkenntnis zutage, dass sich die Einnahme des Beta Alanins positiv auf die Performance im Sprintintervalltraining auswirkt. Unter dem Strich eignet sich das Supplement also nicht nur für Kraftsportler, sondern auch für Ausdauerathleten.

*Neuer Geschmack*
CHF39.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
CHF21.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
CHF35.90 inkl. MWST
TOPSELLER
CHF24.90 inkl. MWST
TOPSELLER
CHF16.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
CHF35.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
CHF35.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
CHF39.90 inkl. MWST
NEU
CHF29.90 inkl. MWST
NEU
CHF2.30 inkl. MWST
NEU
CHF23.90 inkl. MWST
NEU
CHF44.90 inkl. MWST
NEU
CHF35.90 inkl. MWST

2 – Verbesserte Fettverbrennung

Es liegt auf der Hand, dass es kein legales Nahrungsergänzungsmittel gibt, das deinen Körperfettanteil ohne großes Zutun deinerseits wie von Zauberhand verschwinden lassen kann. Dieser Fakt trifft ebenfalls auf die Einnahme von Beta Alanin zu. Dennoch stellt man in der einschlägigen sportwissenschaftlichen Literatur kleine aber nicht zu vernachlässigende Zusammenhänge zwischen dem Wirken des Beta Alanins und einem erhöhten Energieumsatz her. Aufgrund des derzeit noch lückenhaften Forschungszustandes über das biogene Amin der Asparaginsäure konnte jedoch noch keine Untersuchung hieb- und stichfest belegen, auf welchen physiologischen Prozessen der messbare Effekt genau beruht. Gemeinhin wird die Theorie ins Feld geführt, dass der erhöhte Umsatz von Fettsäuren sowohl mit dem gesteigerten Leistungspotenzial als auch direkt mit der erhöhten Ausdauerleistungsfähigkeit der Muskulatur erklärt werden kann.

3 – Synergetische Wirkung mit Kreatin

In Kreisen der Sportwissenschaft geht man mittlerweile davon aus, dass sich die gemeinsame Supplementierung von Kreatin und Beta Alanin in puncto Leistungssteigerung stärker auswirkt als die separate Einnahme eines einzelnen Produkts. Diese Erkenntnis basiert auf der Tatsache, dass der menschliche Organismus über mehrere Energiebereitstellungsmechanismen verfügt, die jeweils durch die beiden Stoffe beeinflusst werden. Während sich Kreatin vor allem im Bereich des für das Krafttraining essenziellen Phosphatstoffwechsels bemerkbar macht, vergrößert das biogene Amin der Asparaginsäure die Kapazität des glykolytischen Energiestoffwechsels. Letzteres wirkt sich ergo auf die Ausdauerfähigkeit deiner Muskulatur aus, wodurch Leistungszuwächse insbesondere beim Training im Hypertrophiebereich zu verzeichnen sind. Wenn du also mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln das Maximum aus deinem Körper herausholen möchtest, solltest du in jedem Fall die oben genannte Supplement-Kombination ins Auge fassen.

 

Creatin HCL Powder Pro

4 – Das Supplement-Timing spielt keine Rolle

Jahrelang wurde es als Pre-Workout-Produkt angepriesen, das seine Wirkung ausschließlich durch seine Einnahme vor dem Training voll entfalten kann. In der Realität ist es jedoch gar nicht notwendig, das Produkt vor dem Training einzunehmen. Ganz im Gegenteil ist die Vorgehensweise eher kontraproduktiv, da Beta Alanin ohne eine geeignete Trägermatrix nur suboptimal aufgenommen werden kann. Du brauchst bei der Verwendung derartiger Produkte also nicht auf das Timing zu achten. Wichtig ist jedoch, dass du parallel zur Einnahme etwas isst oder das Supplement beispielsweise mit einer Menge von etwa 30 Gramm Maltodextrin mischst, das in diesem Fall als minimalistische Transportmatrix fungiert.

5 – Wie du unangenehmes Kribbeln vermeidest

Jeder, der schon einmal Beta Alanin verwendet hat, wird sich an das Kribbeln erinnern, das bereit wenige Minuten nach der Einnahme beinahe den ganzen Körper erfasst und mitunter eine halbe Stunde anhalten kann. Auch wenn dieses Gefühl lediglich auf die vermehrte Durchblutung infolge einer hohen Einzelgabe zurückzuführen und selbstredend völlig unschädlich ist, stößt es vielen Trainierenden unangenehm auf. Wenn du auch zu den Athleten gehörst, die sich durch das Kribbeln gestört fühlen, solltest du die Gesamttagesdosis, die je nach Körpergewicht zwischen 2,6 und 6,4 Gramm beträgt, auf mehrere Gaben aufteilen. Wie bereits erwähnt, steht es dir frei, die Einnahmezeitpunkte zu wählen.

Fazit

Letztendlich lässt sich festhalten, dass es sich bei Beta Alanin um ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel handelt, das sich vor allem in Kombination mit Kreatin zur Förderung der Leistungsfähigkeit sowie zur Optimierung des Fettabbaus einsetzen lässt. Bevor du also unnötig viel Geld in die abenteuerlichsten Nahrungsergänzungsmittel steckst, solltest du eher zu einem guten Beta Alanin greifen.