Nüsse für die gesunde Ernährung

Ernährung

Sind Nüsse gesund? Bieten sie mehr als nur einen leckeren Snack? Sie haben viele Eigenschaften. Viele davon sollen sehr positiv sein. Nüsse sind gut fürs Gehirn, liefern wichtige Nährwerte oder lenken den Cholesterinspiegel. Auf der anderen Seite gibt es auch Nachteile, die damit abgewogen werden müssen. Beispielsweise haben sie sehr viele Kalorien. Weniger bekannt sind förderliche Eigenschaften, die sich positiv auf das Herz auswirken können, sowie entzündungshemmende Inhaltsstoffe der Nüsse. Auf den ersten Blick können sie als "Rundum-Sorglos-Paket" oder Tausendsasser bezeichnet werden. Hast du allerdings eine Allergie, dann wirst du dich anderweitig nach den enthaltenen Wirkstoffen umsehen müssen. Du solltest in jedem Fall ein paar Details wissen, damit dich der Verzehr von Nüssen deinem Ziel ein Stück näher bringt.

Warum sind Nüsse gesund?

Nüsse sind extrem gesund, wenn du sie in Maßen zu dir nimmst. Sie sind reich an einfachen und vor allem mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die nicht nur eine wichtige Rolle beim Fettabbau spielen. Sie senken auch den Cholesterinspiegel nachhaltig und sorgen für gute Blutfettwerte. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren erhöhen die Leistung des Gehirns. Die meisten Nussarten weisen eine hohen Anteil an Antioxidanten auf, welche die freien Radikale neutralisieren und somit deine Zellen vor der Zerstörung schützen. Hinzu kommen eine Reihe von Inhaltsstoffen wie Folsäure und Pyhtonährstoffe (u.a. Phytoestrogene und Pyhtosterine), die allesamt gut für dein Herz sind. Sehr wichtig sind auch die enthaltenden B-Vitamine, die für die Zellerneuerung und Energiebereitstellung sehr wichtig sind.

NEU
Bewertet mit 4.33 von 5
24.90 inkl. MWST
NEU
1.40 inkl. MWST
NEU
14.90 inkl. MWST
NEU
Bewertet mit 5.00 von 5
29.90 inkl. MWST
NEU
24.90 inkl. MWST
NEU
16.90 inkl. MWST
NEU
19.90 inkl. MWST
Aktion
112.15 89.90 inkl. MWST
9.90 inkl. MWST
Aktion
36.00 26.90 inkl. MWST
TOPSELLER
Bewertet mit 5.00 von 5
13.90 inkl. MWST
TOPSELLER
2.1926.40 inkl. MWST
TOPSELLER
Bewertet mit 4.80 von 5
34.90 inkl. MWST
Bewertet mit 4.80 von 5
24.90 inkl. MWST

Sind Nüsse für die gesunde Fitness-Ernährung geeignet?

Gerade für Kraft- und Fitnesssportler ist der Verzehr von Nüssen zu empfehlen. Dank der ungesättigten Fettsäuren bekommst du ein gutes Blutbild und dein Gehirn wird leistungsfähiger. Daneben enthalten Nüsse auch viel Eiweiß. Die Eigenschaften der enthaltenen B-Vitamine unterstützen zwei essentiell wichtige Vorgänge für den Fettabbau und den Muskelaufbau. Da die Nährwerte der Hülsenfrüchte einen hohen Kalorienanteil aufweisen, solltest du Nüsse immer nur in kleinen Mengen – beispielsweise "eine Handvoll" – zu dir nehmen. Dank der hohen Dichte an wirkungsvollen Inhaltsstoffen reichen solche kleinen Dosierungen meistens auch aus.

Welche Vor- und Nachteile haben Nüsse?

Die Vorteile der Hülsenfrüchte sind sehr umfangreich. Wie bereits erwähnt profitieren dein Gehirn und dein Herz davon, während die Nüsse deine Erfolge beim Fettabbau und Muskelaufbau fördern können. Zudem schützen sie deine Zellen vor der Zerstörung durch freie Radikale. Das kann auch dazu führen, den Alterungsprozeß ein wenig einzudämmen. Im Wesentlichen haben Nüsse drei Nachteile. Zunächst müssen einige Sorten gut verwahrt werden, da sie sonst schnell Schimmel ansetzen können. Das sollte kein Problem für dich darstellen. Der zweite Nachteil ist die hohe Energiedichte. Es handelt sich dabei zwar um sehr gute Fettsäuren, aber du musst – wie du sicherlich weißt – mehr verbrennen als zu dir nehmen. Das ist reine Mathematik. Woher die Kalorien da kommen, ist erst einmal unerheblich. Für den Fettabbau wäre es aus diesem Grund fatal, wenn du zu viele Nüsse zu dir nimmst. Wichtiger als alles andere, wenn es um Nüsse geht, ist die Frage der Verträglichkeit. Mehrere Nussarten – insbesondere Erdnüsse, Haselnüsse und Walnüsse – können allergische Reaktionen hervorrufen. Daher solltest du im Zweifelsfall einen Arzt konsultieren, um sicher zu sein.

Was du vielleicht noch nicht über Nüsse weißt

Witzigerweise gehören Erdbeeren zur Kategorie der Nüsse. Es sind Sammelnussfrüchte, deren Nüsse auf dem roten Fleisch platziert sind. Nicht das leckere rote Fruchtfleisch, sondern die kleinen gelben Nüsse sind die tatsächlichen Früchte der Erdbeeren.

Neuere Studien haben ergeben, dass Nüsse dank der hohen Menge der enthaltenden Aminosäure Arginin entzündungshemmend wirken kann. Insbesondere der Entstehung von Arterienentzündungen kann so entgegengewirkt werden. Diese Wirkung hat noch weitere Vorteile. Es gibt Anzeichen, dass der regelmäßige Verzehr von Hülsenfrüchten das Risiko einer altersbedingten Diabetes vermindert. Zudem werden bei Frauen positive Auswirkungen im Kampf gegen bestimmte Krebserkrankungen vermutet.

Fazit

Du kannst sicherlich auch ohne Nüsse leben. Allerdings solltest du es jetzt besser wissen. Nüsse haben so viele positive Eigenschaften, dass sie ein fester Bestandteil deines Speiseplans sein müssen. Insbesondere die leckeren Walnüsse versorgen dich mit einem qualitativ extrem hochwertigen Wirkstoffmix. Da die Hülsenfrüchte sehr kalorienreich sind, solltest du sie nicht zusätzlich essen. Ersetze mehrmals die Woche andere Elemente deiner Mahlzeiten mit Nüssen, dann bist du auf der sicheren Seite. Dies alles gilt nur unter dem Vorbehalt, dass du keine Allergie gegen Nüsse hast. Dann geht es natürlich nicht.