Der Körperfettanteil

Körperfettzange

Immer häufiger begegnet dir im Bereich Fitness und Abnehmen inzwischen das Wort Körperfettanteil. Wenn du dich nun fragst, worum es sich dabei eigentlich genau handelt, dann bist du hier vollkommen richtig. Denn wir haben den Begriff Körperfettanteil einmal genau unter die Lupe genommen und erklären dir, was es mit diesem genau auf sich hat und wie er sich messen lässt.

Das ist der Körperfettanteil

Schon dem Namen nach lässt sich bereits erahnen, dass es sich hier um den Anteil des Depotfettes in deinem Körper handelt. Alle deine Körperzellen werden zusammen als Körpermasse bezeichnet und der Fettanteil gibt an, wie viel Prozent von deiner Körpermasse aus Fett bestehen. Interessant ist diese Prozentangabe von deinem Fettgehalt vor allem deshalb, weil du hiermit deinen Trainings- sowie auch Abnehmerfolg optimal messen kannst. Die Fortschritte lassen sich mit keiner anderen Masseinheit so gut darstellen und geben eine äußerst aussagekräftige Antwort. Auch der BMI kann durch die Messung von deinem Körperfettanteil vernachlässigt werden, da bei diesem durch einen hohen Anteil an Muskelmasse viele Fehlerquellen möglich sind – zudem wird beim BMI rein vom Gewicht ausgegangen, welches für deine Gesundheit eine weitaus geringere Rolle als der Körperfettanteil deines Körpers spielt.

*Neuer Geschmack*
28.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
15.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
27.90 inkl. MWST
TOPSELLER
19.90 inkl. MWST
TOPSELLER
13.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
14.95 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
24.90 inkl. MWST
*Neuer Geschmack*
24.90 inkl. MWST
NEU
24.90 inkl. MWST
NEU
1.40 inkl. MWST
NEU
14.90 inkl. MWST
NEU
29.90 inkl. MWST
NEU
24.90 inkl. MWST

Wie sieht ein optimaler Körperfettanteil aus?

Um deine eigene Fitness beurteilen zu können, ist natürlich das Wissen um den optimalen Gehalt an Körperfett wichtig. Dazu muss man den optimalen Wert von Körperfett aufteilen, da Frauen und Männer eine ganz andere Körperzusammensetzung aufweisen – Männer haben von Natur aus einen deutlich höheren Anteil an Muskelmasse, weshalb sie dementsprechend auch einen geringeren Anteil an Körperfett haben. Zudem spielt hier auch dein Alter eine Rolle, denn der Körperfettanteil steigt mit zunehmenden Alter. Körperfettanteilwerte bei Männern

Altergutmittelhoch
20 – 2414,919,023,3
25 – 2916,520,324,3
30 – 3418,021,525,2
35 – 3919,322,626,1
40 – 4420,523,626,9
45 – 4921,524,527,6
50 – 5922,725,628,7
> 6023,326,229,3
Angaben in %   

Körperfettanteilwerte bei Frauen

Altergutmittelhoch
20 – 2422,125,029,6
25 – 2922,025,429,8
30 – 3422,726,430,5
35 – 3924,027,731,5
40 – 4425,629,332,8
45 – 4927,330,934,1
50 – 5929,733,136,2
> 6030,734,037,3
Angaben in %   

Quelle: Zentrum für Gesundheit, Köln

Methoden zur Messung des Körperfettanteils

Um deinen genauen Anteil an Körperfett zu ermitteln, stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, wobei jedoch nicht alle gleichermaßen genau sind. Die gängigsten Methoden zur Messung vom Körperfettanteil sind:

  • Die Körperfettwaage
  • Der Kaliper
  • Die professionelle Messung
  • Der eigene Spiegel

Die Körperfettwaagen sind inzwischen in jedem gut sortierten Geschäft zu finden und durch die einfache Bedienung äußerst beliebt. Je nach Ausführung gibt es diese mit einem Sensor für die Füße oder auch einem zusätzlichen Sensor für die Hände. Durch diese Sensoren wird ein ganz leichter Strom durch deinen Körper geleitet, welchen du bei der Messung höchstens als ein kleines Kitzeln spüren wirst. Insbesondere die Körperfettwaagen mit einem alleinigen Sensor für die Füße werden dir kaum einen realistischen Wert über deinen Körperfettanteil geben können, da der Strom hier maximal bis zur Hüfte geleitet wird. Du kannst eine solche Waage aber dennoch nutzen, um deinen Trainingserfolg zu messen – eine Verminderung vom Körperfettanteil kannst du durch eine solche Waage gut ablesen. Der Kaliper ist ein spezielles Gerät, mit welchem du die Faltentiefe an bestimmten Körperregionen messen kannst. Mit ein wenig Übung kannst du dir dann deinen Körperfettanteil berechnen, welcher als sehr realistisch eingestuft werden kann. Die professionelle Messung von deinem Körperfettanteil kannst du nur bei einem entsprechenden Mediziner durchführen lassen, dafür erhältst du hier ein nahezu hundertprozentiges Ergebnis. Um deinen Trainingserfolg zu ermitteln, ist eine solche Messung nicht notwendig und du brauchst dir daher nicht unbedingt die Mühe zu machen. Der Spiegel ist ebenfalls eine gute Möglichkeit für die Messung deines Trainingserfolges. Idealerweise machst du in regelmäßigen Abständen sogar Körperaufnahmen von dir, da du diese dann miteinander vergleichen kannst. Einen Wert über deinen Körperfettanteil wirst du hiermit zwar nicht ermitteln können, aber der Verlust von Körperfett wird hier schnell sichtbar und schließlich geht es vor allem darum, dass du dich in deinem Körper wohl fühlst.

Fit mit dem Körperfettanteil

Wie hoch dein Anteil an Körperfett ist, kann dir eine wichtige Aussage über deinen Fitness- und Gesundheitszustand geben. Zur Messung stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, wobei zur Ermittlung von deinem Trainingserfolg die Methoden mittels Körperfettwaage, Kaliper oder auch dem Spiegel vollkommen ausreichend sind. Der Vorteil ist, dass du hierdurch nicht mehr alleine deinem Gewicht eine große Bedeutung zumessen musst, da dieses trotz Trainingserfolg schnell frustrieren kann.